. . . . .

Suche

 

Organisationseinheit

  • 32/4 Fahrzeugzulassung
    Rathausmarkt 3
    41747 Viersen

    Servicezeiten:
    Montag und Mittwoch 07:30 Uhr bis 16:00 UhrDienstag, Donnerstag und Freitag 07:30 Uhr bis 12:00 Uhrund nach Vereinbarung

Standorte

  • Zulassungsstelle des Kreises Viersen (Hauptstelle)
    Rathausmarkt 3
    41747 Viersen

    Servicezeiten:
    Montag und Mittwoch 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr, Dienstag, Donnerstag und Freitag 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Zulassungsstelle des Kreises Viersen (Zweigstelle Kempen)
    Heinrich - Horten Straße 4b
    47906 Kempen

    Servicezeiten:
    Montag und Mittwoch 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr, Dienstag, Donnerstag und Freitag 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Ansprechpartner

Mobile Wartezeit (Hauptstelle Viersen)

Zur Anzeige der aktuellen Aufrufnummer und Wartezeit auf dem Smartphone können Sie diesen QR-Code scannen oder den Link aufrufen.

Import eines Gebrauchtfahrzeuges aus dem Ausland

Hauptuntersuchung (HU)

Die Plakette für die Hauptuntersuchung befindet sich auf dem hinteren Kennzeichen. Die Plakette ist jährlich farbig wechselnd gehalten und gibt das Jahr und den Monat für die nächste Hauptuntersuchung wieder.

Die Hauptuntersuchung wird von technischen Prüfstellen (z.B. TÜV, DEKRA, amtlich anerkannten Sachverständigen) durchgeführt. Die Prüfungsintervalle richten sich u.a. nach der Fahrzeugart und dem Verwendungszweck.

Neufahrzeuge haben bis zum Termin der ersten Hauptuntersuchung keinen Prüfbericht.

Als Nachweis über die erfolgreich durchgeführte Untersuchung erhalten Sie

  • die sogenannte "HU-Plakette", verklebt auf Ihrem Kennzeichen
  • einen Prüfbericht

Der Prüfbericht ist gut aufzubewahren. Sobald sich die Zulassungsbehörde mit dem Fahrzeug befasst, ist dieser mit vorzulegen.

Hinweis:

Der Prüfbericht ist im Fahrzeug mitzuführen und bei Verkehrskontrollen den Überwachungsorganen auf Verlangen auszuhändigen bzw. vorzulegen.

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis des zukünftigen Halters mit den aktuellen Meldedaten.
  • Bei Minderjährigen schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten.
  • Bei Firmen zusätzlich Handelsregisterauszug oder entsprechende Gewerbeanmeldung
  • Bei Vereinen zusätzlich Vereinsregisterauszug
  • Vollmacht und Personalausweis der bevollmächtigten Person bei Erledigung durch Dritte
  • SEPA-Lastschriftmandat für den Einzug der Kraftfahrzeugsteuer
  • Elektronische Versicherungsbestätigungs-Nummer (eVB) zum Abruf (ausgestellt vom Versicherer)
  • EU-Übereinstimmungsbescheinigung; wenn diese nicht vorhanden: Vollabnahme nach § 21 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) vom amtlich anerkannten Sachverständigen (zum Beispiel TÜV, DEKRA, und andere)
  • Hauptuntersuchungsbericht (HU), (nicht erforderlich bei Neufahrzeugen oder Vollabnahme nach § 21 StVZO)
  • ausländische Zulassungspapiere im Original und eventuell vorhandene ausländische Kennzeichen
  • Zollunbedenklichkeitsbescheinigung bei Fahrzeugen die aus Ländern eingeführt wurden, die nicht der EU angehören.

Downloads