. . . . .

Suche

 

Organisationseinheit

  • 70/E1 Abfallbetrieb
    Rathausmarkt 3
    41747 Viersen

    Servicezeiten:
    Montag bis Freitag 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr und nach Vereinbarung

Ansprechpartner

  • Kleinermanns, Dorothee
    Abfallentsorgung aus Gewerbebetrieben und privaten Haushalten, für öffentliche Einrichtungen: zum Beispiel: Schulen, Tageseinrichtungen für Kinder, Vereine und interessierte Bürger, Abbrüche, Anträge nach dem BImSchG
    Telefon: 02162 39-1212
  • Overmeyer, Martin
    Telefon: 02162 39-1207
  • Diepers, Rainer
    Untere Abfallwirtschaftsbehörde beim Amt für Technischen Umweltschutz und Kreisstraßen: Fragen zur Nachweisverordnung (z. B. Begleitschein- und Übernahmescheinverfahren, Registerführung), Vergabe von Erzeugernummern, Genehmigungen für und Anzeigen von Sammlern, Beförderern, Händlern und Maklern.
    Telefon: 02162 39-1198

Informationen zur Abfallentsorgung für Gewerbebetriebe

Die Abfallberatung gibt Auskünfte über Fragen zur Abfallwirtschaft, z. B.:

  • Abfallvermeidung
  • Abfallverwertung
  • Abfallbeseitigung
  • Abfallschlüssel und -bezeichnung
  • Abfallrechtliche Grundlagen
  • Abfallanalysen
  • Grenzwerte für verschiedene Entsorgungswege
  • Ablauf des Entsorgungsnachweisverfahrens
  • Registerführung
  • Kosten der Abfallentsorgung gemäß Abfallentsorgungssatzung des Kreises Viersen
  • und vieles mehr.

Ein Teil der Gewerbebetriebe im Kreis Viersen lässt seine Abfälle vollständig über die Müllabfuhr der Städte und Gemeinden abfahren, andere Unternehmen sorgen nach Freistellung durch die Stadt oder Gemeinde zum Teil selbst für den Transport zu den Verwertungs- und Beseitigungsanlagen.

Wenn Ihr Abfall von der Müllabfuhr geholt wird, erhalten Sie Informationen über die Abfuhr, z. B. zu Ihren Müllgefäßen, zu Abfuhrterminen und -mengen etc. im Müllkalender oder bei Ihrem örtlichen Ansprechpartner in Ihrer Stadt oder Gemeinde (siehe auch unter "Die Müllabfuhr in den Städten und Gemeinden").

Wenn Sie sich selbst um die Entsorgung Ihrer betrieblichen Abfälle kümmern, so müssen Sie alle nicht verwerteten Abfälle zu den in der Satzung bestimmten Entsorgungsanlagen bringen. Für gefährliche Abfälle können Sie die entsprechenden elektronischen Entsorgungsnachweise beim jeweiligen Betreiber der Entsorgungsanlage beantragen. Für die Deponierung, zum Beispiel auf der Deponie Brüggen II, sind zum Teil eine "grundlegende Charakterisierung" und eine Annahmeerklärung erforderlich.

In der "Infomappe zur Abfallentsorgung im Kreis Viersen" für Gewerbebetriebe finden Sie weitere Informationen zu den Entsorgungsbedingungen im Kreis Viersen. Diese Mappe können Sie downloaden und selbst ausdrucken.

Für verwertbare Abfälle können Sie sich auf dem Markt einen Verwerter suchen und ihm diese Abfälle überlassen. Es besteht die Verpflichtung, sich von der Zuverlässigkeit des Entsorgers und von der Zulässigkeit der Entsorgung zu überzeugen.

Benötigte Unterlagen

keine / bei Bedarf Informationen über die Abfallzusammensetzung und -herkunft

Gebühren

Die Abfallberatung erfolgt gebührenfrei.

Die Kosten der Entsorgung richten sich nach der gültigen Entgeltregelung bzw. der Abfallgebührensatzung (siehe Downloads unten).

Bearbeitungsdauer

kurzfristig

Rechtliche Grundlagen

  • Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) vom 24. Februar 2012, in der jeweils gültigen Fassung

§ 46 Abfallberatungspflicht

  • Abfallgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesabfallgesetz - LAbfG NRW) vom 21. Juni 1988, in der jeweils gültigen Fassung

§ 3 Abfallberatung; Information der Bevölkerung

Downloads