. . . . .

Suche

 

Organisationseinheit

Ansprechpartner

Kommunale Konferenz Alter und Pflege

Die Umsetzung der Aufgaben nach dem Alten- und Pflegegesetz Nordrhein-Westfalen (APG NRW) wird durch die ‚Kommunale Konferenz Alter und Pflege‘ (vor dem 16.10.2014: Pflegekonferenz nach dem Landespflegesetz NRW) entscheidend mit gestaltet; sie wirkt mit bei der Sicherung und Weiterentwicklung einer leistungsfähigen und nachhaltigen, örtlichen Angebotsstruktur, die sich an den Bedürfnissen der älteren und pflegebedürftigen Menschen, deren Angehörigen und freiwillig engagierter Menschen orientiert.

Mitglieder der Konferenzen im Kreis Viersen sind insbesondere:

  • der Kreis selbst,
  • die kreisangehörigen Städte und Gemeinden, wenn sie es wünschen,
  • die Ombudspersonen nach § 16 des Wohn- und Teilhabegesetzes vom 2. Oktober 2014, sowie Vertreterinnen oder Vertreter
  • der vor Ort tätigen ambulanten und stationären Wohn- und Pflegeeinrichtungen bzw. -dienste,
  • der entsprechenden Interessenvertretungen zur Mitwirkung und Mitbestimmung in der Pflegeeinrichtungen (Beiräte, Vertretungsgremien, Vertrauenpersonen),
  • der Trägerinnen und Träger der gesetzlichen und privaten Pflegeversicherung,
  • des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung,
  • der kommunalen Seniorenvertretung,
  • der kommunalen Integrationsräte und
  • der örtlichen Selbsthilfegruppen und Interessenvertretungen von Pflegebedürftigen Menschen, Menschen mit Behinderung, chronisch kranken Menschen, Angehörigen und Altenwohngemeinschaften sowie
  • der örtlichen Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege.

Downloads