. . . . .

Suche

 

Organisationseinheit

Stationäre Pflege - Dauerpflege

Sie streben auf Dauer den Einzug in ein Pflegeheim an? Sie können diese Kosten nicht oder nicht auf Dauer aus eigenen Mitteln bestreiten? Sie wohnen im Kreis Viersen?

Haben Sie eine Kostenzusicherung Ihrer Pflegekasse und eine Beratungsbescheinigung der kommunalen Senioren- und Pflegeberatung ( für Pflegestufe Null und I zwingend; Pflegestufe II und III freiwillig)?

Das Sozialamt kann Ihnen helfen. Bürgerinnen und Bürger der Stadt Viersen wenden sich direkt ans Kreissozialamt, ansonsten sind die Sozialämter vor Ort für Sie zuständig.

Zur Deckung der Heimpflegekosten hat der Heimbewohner sein Einkommen und Vermögen einzusetzen. Reicht dies nicht aus, wird Sozialhilfe gewährt, dann ist die Leistungsfähigkeit evtl. unterhaltspflichtiger Personen (Verwandte) zu prüfen.

Downloads