. . . . .

Suche

 

Ansprechpartner

Landtagswahl 2017

Dr. Stefan Berger, Dr. Marcus Optendrenk und Dietmar Brockes ziehen für den Kreis Viersen in den nordrhein-westfälischen Landtag ein. Das ergaben Ergebnisse der Landtagswahl am 14. Mai 2017. Die beiden CDU-Kandidaten Dr. Berger und Dr. Optendrenk wurden wie vor fünf Jahren als Direktkandidaten gewählt, mit 44,69 Prozent beziehungsweise 45,76 Prozent der gültigen Stimmen ihrer Wahlkreise. Brockes zieht über die Landesliste der FDP erneut in den Landtag ein.

Auch bei den Zweitstimmen liegt die CDU in beiden Wahlkreisen vorne. Mit 38,08 Prozent verzeichnen sie einen Gewinn von 7,17 Prozentpunkten im Vergleich zur Landtagswahl 2012. Die SPD verlor 6,67 Prozentpunkte und erhielt 27,40 Prozent. Die FDP liegt bei 15,59 Prozent (plus 4,82 Prozentpunkte) während Bündnis 90/Die Grünen auf 5,32 Prozent fallen (minus 4,82 Prozentpunkte). Erstmalig angetreten ist die AfD und erreicht 5,89 Prozent. Die Linke erzielt 3,69 Prozent (plus 1,18 Prozentpunkte). Die Piraten verzeichnen den größten Verlust: Mit minus 7,11 Prozentpunkten erreichen sie 0,85 Prozent.