. . . . .

Kommunales Integrationszentrum

Logo des kommunalen Intregrationszentrums

Der Kreis Viersen hat seit Januar 2017 das Kommunale Integrationszentrum (KI) eingerichtet, das sich für die Integration von geflüchteten Menschen, aber auch für die Verbesserung der Teilhabe und der Chancen aller Menschen mit Zuwanderungsgeschichte einsetzt und sich für ein gutes Zusammenleben aller Menschen im Kreis Viersen geprägt von Respekt und Toleranz engagiert. Angesiedelt ist das KI im Kreissozialamt.

Die Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte ist der Grundstein für eine soziale und gerechte, aber auch wirtschaftlich erfolgreiche Gesellschaft und daher für den Kreis Viersen ein wichtiges Anliegen.

Das KI wird durch die Ministerien für Arbeit, Integration und Soziales sowie für Schule und Weiterbildung des Landes NRW gefördert und umfasst in seinen Aufgabenschwerpunkten:

  • Bildung
  • Information und Beratung
  • Vernetzung
  • Projektentwicklung und -begleitung

Besonders hervorzuheben ist die Sprachförderung, die zum Einen als Schlüssel zur Integration und zur interkulturellen Öffnung gesehen wird. Zum Anderen ist sie aber auch als Querschnittsaufgabe in allen gesellschaftlichen Handlungsfeldern zu verstehen.

Wenn Sie Fragen zum KI, zu den vorhandenen Angeboten oder allgemein zum Thema Integration haben, nehmen sie Kontakt zu uns auf.